Unsere Reisen mit dem Wohnmobil

Das ist unser Mobil. Unser "Troll". Ein Adria Coral 660 SL, 35 Maxi, silber-metallic, mit Einzelbetten, 4,25 Tonnen auf Ducatobasis, mit 130 PS starkem Diesel, inzwischen siebeneinhalb Jahre alt und noch immer "gut zu Fuß". Er hat uns nie im Stich gelassen, wenn wir einmal davon absehen, dass er uns schon dreimal!!! einen Wasserschaden in Form von undichten Leitungen und einen kompletten Austausch des Kombiinstruments (Tacho, Tank- und Datumsanzeige, samt Uhr und Drehzahlmesser und der Anzeige über die bisher gefahrenen Kilometer) beschert hat.

Inzwischen haben wir ihm ein Saisonkennzeichen "verpasst" und gönnen ihm von Dezember bis Ende Februar eine "Winterruhe". Da er unter freiem Himmel neben unserem Haus steht, schützt ihn in der ungemütlichen Jahreszeit die "Mobilmütze" gegen Unbilden von oben.

Mit ihm und seinem Vorgänger - einem Adria Coral SP - waren und sind wir in Europa unterwegs. Vor Jahren oft in den Nachbarstaaten, heute - Ausnahmen bestätigen die Regel - überwiegend in heimischen Gefilden. Zwischen der dänischen Grenze und der Schweiz, zwischen den Niederlanden und Frankreich und unseren Nachbarn im Osten als da sind Polen, Tschechien und Österreich. Gelegentliche Abstecher nach Dänemark und den Niederlanden inbegriffen.

Am liebsten geht's natürlich bei Sonnenschein und angenehmen Temperaturen "auf die Piste". Doch die gibt's nicht immer  -  im März und im November eher selten. Aber auch in der regenreichen Jahreszeit starten wir. Kann sein, dass dann einmal eine Tour verkürzt, ja vielleicht sogar einmal abgebrochen werden muss. Aber: Wer nicht wagt, der nicht gewinnt.

In diesem Sinne auch unseren Leserinnen und Lesern allzeit gute Fahrt, keine unliebsame Berührung mit festen oder fahrenden "Gegenständen", immer angenehmes Wetter und nie versiegenden Humor gepaart mit einer gehörigen Portion Optimismus.

 

Es sagten:

Jean Paul:  Nur Reisen ist Leben, wie umgekehrt das Leben Reisen ist.

 Autor unbekannt: Reise mit Lust, doch reise bewusst -

                                  die Welt lädt Dich ein, doch ist sie nicht Dein.

Mark Twain:  In 20 Jahren werden Sie eher von den Dingen enttäuscht sein, die Sie nicht getan haben, als von denen, die Sie getan haben. Lichten Sie also die Anker und verlassen Sie den sicheren Hafen.  Lassen Sie den Passatwind in die Segel schießen. Erkunden Sie.  Träumen Sie.  Entdecken Sie.

Marcel Proust: Die eigentlichen Entdeckungsreisen bestehen nicht im Kennenlernen neuer Landstriche, sondern darin, etwas mit anderen Augen zu sehen.

Oskar Kokoschka: Öffnet man die Augen, wird jeder Tag zum Erlebnis.

Joseph Conrad (1857 - 1924): Die weitesten Reisen unternimmt man mit dem Kopf.

Und das ist die Crew vom Troll:

Von links: Ingrid, Calle und Gerhard Dolata

Zum Schluss: Sollten Ihnen unsere Texte und Bilder gefallen haben, dann würde ich mich freuen, wenn Sie sich  mit einem Kommentar im Gästebuch "verewigen" würden. Dort können Sie Kritik, Anregung, Hinweise auf Fehler einbringen oder einfach nur etwas Nettes schreiben - das brauch' ich auch ab und an. Wenn Sie selbst eine Webseite mit Ihren Wohnmobilfahrten angelegt haben, wäre ich Ihnen sehr dankbar, wenn Sie mit einem Link in Ihrer Seite auf meine Web-Adresse hinweisen würden. Bitte geben Sie mir dann Nachricht. Ich würde dann auch bei uns auf Ihre Webseite hinweisen.

 

Ein Tipp: Die kleinen Bilder in den  Bildleisten oder Bildgalerien unter oder zwischen den Texten einfach anklicken, dann werden sie vergrößert. Bildgalerien haben nach den Anklicken eines Bildes kleine Pfeile links und rechts neben der Bildleiste. Damit lässt sich auf die schnellste Art das nächste Bild (vorwärts oder rückwärts) aufrufen.